logo

Organisatorisches

Organisation

Der Hochschullehrgang wird als berufsbegleitendes Studium angeboten. Die Lehrveranstaltungen finden geblockt an Wochenenden (Freitag/Samstag) bzw. an einzelnen Wochentagen oder Ausbildungswochen statt.

Im Rahmen des Hochschullehrgangs ist eine Abschlussarbeit, für den Masterabschluss ist eine Master-Thesis zu verfassen, in der ein Praxisbeispiel aus den Themengebieten der Partner-Familien-und Lebensberatung  theoretisch und praktisch aufzuarbeiten ist. Sie werden dabei von den Lehrbeauftragten wissenschaftlich unterstützt.Zielgruppe:
vorzugsweise PädagogInnen, SozialarbeiterInnen, Fachkräfte aus dem Seelsorge-,  Gesundheits- und juristischen Fachbereich mit Berufserfahrung.

Aufnahmevoraussetzungen:
Mindestalter 25 Jahre

Für den Hochschullehrgang:
allgemeine Hochschulreife oder eine mehrjährige Berufsausbildung und -praxis im Seelsorge-, Sozial- und Gesundheitsbereich.

Für den Masterabschluss:
abgeschlossenes fachspezifisches Hochschulstudium (Bachelor-Masterabschluss) und eine mindestens dreijährige fachrelevante Berufstätigkeit.

Auswahlverfahren
Nach der schriftlichen Bewerbung findet für jene, die die formalen Kriterien erfüllen ein Erstgespräch statt.  Qualifizierte BewerberInnen werden zu einem Auswahlseminar eingeladen. Über die endgültige Aufnahme entscheidet damm eine Aufnahmekommission.